Kurzgeschichten

Die Kurzgeschichte gehört zu der literarischen Form der Prosa. Ihr Hauptmerkmal liegt in der Kürze, die durch starke Komprimierung des Inhaltes erreicht wird.

Merkmale:

  1. Unmittelbarer Einstieg ins geschehen.
  2. Offener Schluss, der von einer Pointe begleitet wird.
  3. Der Inhalt wird chronologisch und linear erzählt.
  4. Keine bis wenige Angaben über die Protagonisten.
  5. Knappe Handlung, beschreibt meistens Themen aus dem Alltag.
  6. Die Erzählzeit beschränkt sich auf einige Minuten oder Stunden.
  7. Protagonisten sind Alltagspersonen und keine Helden.
  8. Die Erzählweise ist die Personale und nicht die Auktoriale.
  9. Stilmittel: Metaphern, Leitmotive, Aussparungen, Andeutungen und Symbole.
  10. Das „Drumherum“ soll erschlossen werden, erklärende Ausführungen bleiben offen.
  11. Orte und Schauplätze werden oftmals nicht benannt.
  12. Die Kernaussage einer Kurzgeschichte steht zwischen den Zeilen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s