Projekte: „Die Sucht!“ Mein Schreibtagebuch 13

Wochenende! Zeit, um wieder an dem Projekte „Die Sucht!“ weiter zu arbeiten. Auch wenn ich mir wünschte, dass ich mit dem Buch schon fertig wäre, und mich endlich um das Marketing kümmern könnte, schreibe ich immer noch motiviert an jedem Wochenende weiter. Und dabei liege ich immer noch voll im Zeitplan. Aber der Stress wird definitiv im nächsten Jahr anfangen! Heute konnte ich ganz problemlos weiter schreiben. Aber vielleicht liegt das auch an dem Kapitel. Es ist eher ziemlich locker und geht größtenteils über das Zusammenleben zwischen John und Lea. Das Kapitel wird dabei aus der Sicht von John geschrieben. Etwas witzig und etwas Klischeehaft. Hier kann man wirklich einmal kurz durchatmen, bevor es mit der Aktion weiter geht.

Vielleicht habt ihr ja sogar Lust mich bei diesem Projekt zu unterstützen.  Ihr seht potenzial in dem Buch? Schon mit einem Euro würdet ihr viel bewirken! Klickt einfach den Link an und werdet ein Teil vom Team! Überlegt es euch, bitte 😉

https://www.leetchi.com/c/projekt-team-captain-books

Hier nun der heutige kleine Ausschnitt. Wie gefällt er euch?

Aber auch wenn ich an einem Tag absolut nichts zu erledigen habe, suche ich mir Arbeit oder schaue mir die Konkurrenz an. Und die hat es durchaus in sich. Während Lea seelenruhig schläft und ich mir alleine den Film anschaue, denke ich über die bevorstehenden Termine an. Im Vordergrund steht zwar in erster Linie mein Training, doch auch kleinere Wettkämpfe entscheiden die nächsten Tage und Wochen meinen Lebensrhythmus. Mir schwirren immer und immer wieder die unterschiedlichsten Gedanken durch den Kopf. Warum schwimmst du überhaupt und machst keinen richtigen Job?, wieso stellen die anderen Sportler immer den Leistungsdruck in den Vordergrund? Und wieso zur Hölle brauchen die in einem Liebesfilm immer 120 Minuten, um zu erkennen, dass sie sich Lieben? Mist, plötzlich merke ich, dass mich die Liebessschnulze voll eingenommen hat und ich dem Film meine volle Aufmerksamkeit schenke. “Oh Richard, du bist so ein Vollidiot, wieso küsst du sie nicht einfach…” murmele ich lese vor mich hin und zucke mit meinen Gliedmaßen. Lea wird davon wach “Johnny, was ist denn los?”

 

Bleibt munter und lasst euch nicht ärgern!

Euer Captain Books

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s