Rezension: Blood on Snow – Der Auftrag

Hintergrund:

Ich melde mich nun offiziell zurück aus meinem Urlaub/Umzug. Ich habe mich in Kempten wunderbar eingelebt und genieße meine Zeit hier. Die Wohnung ist absolut toll und die Stadt gefällt mir! Hier kriegt mich so schnell keiner mehr raus!

Der Plan, wie es mit diesem Blog weiter gehen soll, steht ebenfalls! Bleibt munter und fröhlich dabei, euch werden schöne Dinge erwarten. Ich habe großes vor!

Doch nun zu der Rezension: Im Buchhandel hat mich das Cover des Buches absolut fasziniert. Ein Arm, eine Pistole und eine verschwommene Sicht in einen Wald. Insgesamt ist das gestalterische Konzept sehr gelungen und hat mich mit dem starken Titel „Blood on Snow – Der Auftrag“ zum Kaufen verleitet.

Inhalt:

Olav lebt das einsame Leben eines Killers. Als Killer ist es eben nicht unbedingt leicht, anderen Menschen nahe zu kommen. Doch jetzt hat Olav die Frau seiner Träume getroffen. Zwei Probleme stellen sich. Sie ist die Frau seines Chefs. Und Olav wurde gerade beauftragt, sie zu töten.

Fazit:

Schon die Story an sich verspricht ein spannendes Buch und dementsprechend waren meine Erwartungen ziemlich groß. Leider wurden diese am Ende nicht erfüllt. Mich hat dieses Buch etwas enttäuscht. Die Charaktere sind relativ uninteressant und andere Autoren haben sich in diesem Genre besser geschlagen.

Auch wenn es in diesem Buch durchaus interessante und gelungene Wendungen gibt, fällt die Story doch sehr dünn aus. Die Mischung aus Krimi und trauriger Liebesgeschichte funktioniert in diesem Werk einfach nicht und fällt sehr oberflächlich aus. Vielleicht liegt es ja auch an der Kürze der Geschichte…

„Blood on Snow“ ist der erste Roman einer 3-teiligen Buchreihe, doch die werde ich mir nicht weiter lesen. Das Buch hat mein Interesse einfach nicht geweckt. Mag unter anderem auch daran liegen, dass die Liebesgeschichte rund 80% des Buches einnimmt und der Thrill wirklich sehr kurz kommt.

Kommentar:

Jo Nesbo wurde am 29. März in Oslo geboren und ist ein norwegischer Musiker und Autor. Er ist der Sohn einer Bibliothekarin. In seiner Jugend machte er sich Hoffnungen Fußballprofi zu werden, jedoch musste er diesen Traum nach einen Kreuzbandriss aufgeben. Als Autor wurde er vor allem durch seine Kriminalreihen mit dem Hauptkommissar Harry Hole. Seine Bücher wurden bis heute rund 20 Millionen mal verkauft und in 47 Sprachen übersetzt.

 

 

Ab sofort findet ihr mich auch auf Facebook – Folgt meiner Seite und verpasst nie wieder einen Beitrag – Einfach HIER klicken und los geht’s!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s